• Der Tschernobyl-Weg
  • Belarus
  • Einladung zur Podiumsdiskussion: Emanzipation in Belarus, Polen und (Ost-)Deutschland - Konzepte und Realitäten aus der Perspektive von Frauen

Einladung zur Podiumsdiskussion

Gemeinsam mit der OWEN – Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V. lädt die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. zur Podiumsdiskussion ein:

Emanzipation in Belarus, Polen und (Ost-)Deutschland - Konzepte und Realitäten aus der Perspektive von Frauen

am 27. September 2021 um 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)

in der Hessischen Landesvertretung (In den Ministergärten 5, 10117 Berlin)

In Belarus mobilisierten Frauen den Aufstand gegen das diktatorische Regime und die paternalistische Gesellschaft. In Polen initiierten Frauen mit dem Schwarzen Protest gegen das Abtreibungsverbot eine landesweite Protestbewegung. In Deutschland polarisieren verschiedene Debatten um Geschlechtergerechtigkeit die Gesellschaft. Die Forderung von Frauen nach Gleichberechtigung ist alt, die Schwerpunkte im Ringen um die Gleichberechtigung werden immer wieder neu justiert.

Drei Frauen aus unterschiedlichen Generationen diskutieren über Konzepte und Realitäten von Gleichberechtigung im ausgehenden Sozialismus und den Wandel von Themen und Forderungen in den postsozialistischen Gesellschaften - bis zum Realitätscheck: Wo stehen wir heute mit Blick auf die Emanzipation?

Nach der Diskussion laden wir Sie ein, das Gespräch bei einem Glas Wein fortzuführen.

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen und begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum 26. September um 12 Uhr hier

Bitte beachten Sie die geltenden 3G Regeln im Zusammenhang mit der Covid 19-Pandemie. Ohne einen entsprechenden Genesenen- , Impfnachweis oder aktuellen negativen Test ist keine Teilnahme möglich.

Zurück